Hinweis an den Benutzer

Bitte aktivieren Sie Javascript für diese Seite um den vollen Funktionumfang von ufamed.ch geniessen zu können!

Bild Headerbild 1 Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Elasto Pad

Elasto{hoch}®{/hoch} Pad

  •  
  •  
  • Zusammensetzung
  • Deionisiertes Wasser
    Ethylhexylstearat
    Stearylsäure
    Cetaryalkohol
    Lanolin
    Prophylenglykol
    Octylmethoxycinnamat
    Kollagen
    Cetylalkoholethoxylat
    Butylparaben
    Chlorhexidin Digluconat
    Dimenthicon
    Ethylparaben
    Sojabohnenöl
    Imidazoldinylharnstoff
    Methylparaben
    Phenoxyaethanol
    Prophylparaben
    Polyvinylpyrrolidon
    Titandioxid
    Butylenglykol
    Harnstoff
  • Sonnenbrand bei Tieren
    • Sonnenbrand bei Katze, Hund und Pferd?
    • Liegeschwielen beim Hund?
    • Häutungsprobleme bei der Schlange?
    • Trockene, krustige Nase bei Hund und Katze?

    Sonnenbrand beim Tier?
    Die Haut von Tieren kann genauso sehr verbrennen wie die unsere. Sie rötet sich, wird schmerzhaft und kann auch zu bösartigem Haut-Krebs führen. Am häufigsten verbrennen die Ohrspitzen von weisshaarigen Katzen, die Nase von hellen Hunden und die unpigmentierte Haut (Blessen, Schnippen etc.) am Kopf von Pferden. Genauso kann aber auch der Panzer einer Schildkröte verbrennen, das sind sich die meisten Besitzer nicht bewusst.

    Der Panzer einer Schildkröte besteht zu oberst aus einer Hornschicht. Unter dieser befindet sich eine dünne, lebende Hautschicht, die reichlich mit Blutgefässen und Nerven versorgt ist und dazu beiträgt, dass der Panzer einer Schildkröte keineswegs gefühllos ist und eben auch verbrennen kann. Unter der Hautschicht befinden sich die Knochenplatten, die dem Panzer die Form verleihen. Ein Sonnenbrand bei Schildkröten wird am häufigsten im Frühling gesehen, wenn die Tiere aus dem Winterschlaf erwachen und sich die Haut noch nicht an die Sonnenstrahlen gewöhnt hat. Der Panzer verfärbt sich dabei leicht rötlich und ist auch schmerzhaft. Wenn sich die Schildkröte schon verbrannt hat, sollte man sie für einige Tage im Schatten halten und danach langsam an die Sonne gewöhnen. Als Schutz in der Angewöhnungsphase eignet sich der Sonnenschutz "Elasto{hoch}®{/hoch} Pad" mit SPF 15 auch sehr gut.

    Am häufigsten verursachen die verbrannten Ohrspitzen von Katzen Probleme. Die meisten Katzen mit weissem Fell an den Ohren entwickeln mit den Jahren zuerst eine gerötete Haut, dann Krüstchen an den Ohrrändern und später verformen sich die Ohrspitzen mit den Krusten. Dies sieht harmloser aus als es ist! Die meisten Katzen mit Krüstchen an den Ohrspitzen zeigen schon eine Krebsentwicklung an genau diesen Stellen. Von Auge sieht es wie eine harmlose Verbrennung aus, unter dem Mikroskop zeigen sich aber bösartige Tumorzellen (gehören zu den Plattenepithelkarzinomen). Als Behandlung bleibt nur noch die Amputation der Ohrspitze, die aber meist rechtzeitig erfolgt, da diese Krebszellen an den Ohrspitzen zum Glück erst relativ spät metastasieren. Hier zeigt sich wie wichtig eine Prophylaxe sein kann! Ein- bis zweimal täglich die Ohrspitzen mit Elasto® Pad-Sonnencreme einreiben reicht schon als vorbeugende Massnahme.

    Liegeschwielen beim Hund?
    Viele Hunde legen sich im Sommer lieber auf den kühlenden Stein als ins warme Bettchen, besonders wenn sie gross und pelzig sind. Da die Ellbogen aber schlecht gepolstert sind bilden sich hier Druckstellen und Hornhaut. Mit der Zeit entsteht ein dickes, gefurchtes Polster über dem Ellbogenknochen. Dieses Polster, auch Liegeschwiele genannt, kann aufreissen, sich entzünden und einen Tierarztbesuch unumgänglichmachen. Im idealsten Fall würde man den Hund dazu trainieren, sich nur noch auf seinem Bettchen hinzulegen. Wer aber schon selber mal einen pelzigen Hund besass, der weiss, dass diese Bemühungen meist vergeblich sind. Er legt sich widerwillig in sein Korb, und sobald man den Hund nicht mehr im Auge behält, kriecht er wieder hinaus und sucht sich ein angenehmeres, kühleres Plätzchen. Manchmal nützt es den schönen Pelz des Hundes im Sommer abzuschneiden und ihm eine Sommerfrisur zu erlauben. Dann braucht er den kühlenden Boden nicht mehr so sehr und wählt vielleicht freiwillig das gepolsterte Bettchen. Die Creme Elasto{hoch}®{/hoch} Pad kann Liegeschwielen, die nicht aufgerissen sind, auch mit der Zeit zum Verschwinden bringen. Dazu muss man Elasto{hoch}®{/hoch} Pad zwei- bis dreimal täglich gut in die Liegeschwiele einmassieren und etwas Geduld besitzen, denn so eine Behandlung dauert meist zwei bis drei Monate.

    Häutungsprobleme bei der Schlange?
    Schlangen wachsen während ihres ganzen Lebens. Die Haut der Schlangen wächst aber nicht mit und muss deshalb abgestreift werden. In den ersten Jahren wachsen sie schneller und häuten sich somit fast monatlich. Ältere Tiere häuten sich nur noch 2-3 Mal pro Jahr. Die Häutungsphase, die meist eine Woche dauert, ist eine stressige Zeit für das Tier. Das Schild über den Augen trübt sich und die Sicht der Schlange ist während dieser Phase stark eingeschränkt. Es ist somit auch nicht erstaunlich, dass sie in dieser Zeit ein aggressiveres Verhalten zeigt. Um die Haut abzustreifen reibt sich die Schlange an Gegenständen, bis die Haut am Kopf aufplatzt und wie ein Strumpf in einem Stück abgerollt werden kann. Probleme bei der Häutung ergeben sich, wenn die Haut in Fetzen oder Streifen abgestreift wird oder wenn die Augenschuppen oder Analschilder sich nicht von der neuen Haut lösen. Häufige Gründe für eine unvollständige Häutung sind Austrocknung, ein Mangel an UV-Strahlung, Hautverletzungen oder verschiedene Erkrankungen und falsche Haltung. Einer Austrocknung der Haut lässt sich unter anderem mit dem Einreiben von Elasto{hoch}®{/hoch} Pad entgegenwirken.

    Krustige, trockene Nasenspiegel bei Hund und Katze?
    Der Hund oder die Katze hat einen trockenen, borkigen oder krustigen Nasenspiegel - wie kommt es dazu?

    Der Nasenspiegel von Hund und Katze wird über die Tränen befeuchtet. Die Tränen werden zuerst in den Tränendrüsen im dritten Augenlid (= Nickhaut) produziert, benetzen die Hornhaut und Bindehäute und fliessen dann über den Tränen-Nasen-Kanal ab. Der Tränen-Nasen-Kanal mündet innerhalb des Nasenlochs, knapp vor dem Nasenspiegel. Wenn entweder zuwenig Tränen produziert werden (z.B. bei der Keratitis sicca) oder auf Grund eines vernarbten oder verstopften Kanals (z.B. nach Katzenschnupfen) nicht zur Nase abfliessen können, trocknet der Nasenspiegel aus. Bei jeder trockenen Nase muss zuerst der Tierarzt abklären, was die Ursache des Problems ist. So ist z.B. eine Unterfunktion der Tränendrüsen für das Auge selber ein viel schwerwiegenderes Problem als für den Nasenspiegel. Wenn rechtzeitig eingegriffen wird, können die Tränendrüsen mit geeigneten Medikamenten wieder angeregt werden. Durch Entzündungsprodukte oder Fremdmaterial verstopfte Tränen-Nasen-Kanäle können gespült werden. Manchmal bleibt die Nase aber trocken und hinterlässt ein unangenehmes Gefühl für das Tier. Mit einer geeigneten Salbe, wie Elasto{hoch}®{/hoch} Pad kann die Nase einigermassen feucht gehalten werden. Elsasto{hoch}®{/hoch} Pad stört den Geruchsinn des Hundes nicht, auch wenn es auf der Nase aufgetragen wird. Somit kann man Elasto{hoch}®{/hoch} Pad auch bei Jagdhunden anwenden, die "beruflich" auf ihre Nase angewiesen sind.

  • Wichtiger Hinweis Da die ufamed AG mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln handelt, dürfen Privatpersonen nicht beliefert werden. Diese wenden sich bei Fragen bitte an ihren Tierarzt oder Apotheker.


  • Packungsgrössen
  • 75 g Tube
Stand der Informationen: Juli 2016