Hinweis an den Benutzer

Bitte aktivieren Sie Javascript für diese Seite um den vollen Funktionumfang von ufamed.ch geniessen zu können!

Bild Headerbild 1 Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Bild

Ig-PRO{hoch}®{/hoch} DC

  •  
  •  
  • Zusammensetzung
  • Öle und Fette
    Eiprodukte getrocknet
    Nebenerzeugnis aus der Herstellung von Aminosäuren (EG Nr. 575/2011/12.1.3.)
    Mineralstoffe
    Weich- und Krebstiere
  • Ig-PRO{hoch}®{/hoch} DC Diät-Ergänzungsfuttermittel für Hunde und Katzen

    Bei und nach akutem Durchfall

    Gibt Ihrem Liebling vom ersten Tag an die Unterstützung, die er benötigt.

    Von Geburt an kommen Hunde- und Katzenwelpen mit zahlreichen Mikroorganismen, die unsere Umwelt besiedeln, in Kontakt.

    Hunde- und Katzenwelpen sind nicht einfach erwachsene Tiere im "Kleinformat".

    Das Abwehrsystem der Jungtiere ist bei Geburt noch unvollständig ausgebildet.

    Neugeborene Welpen werden durch die erste Milch des Muttertieres (Kolostrum) mit den lebensnotwendigen Antikörpern (Immunglobulinen) versorgt (passive Immunisierung). Der Darm ist bereits nach 24 Stunden für diese Antikörper nicht mehr durchlässig und sie werden nicht mehr ins Blut aufgenommen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Neugeborene innerhalb der ersten Lebensstunden genügend Kolostrum bekommen.

    Mit zunehmendem Alter der Welpen nehmen die Antikörper aus der Muttermilch ab und erreichen gegen 6-8 Wochen ein Minimum. Zu diesem Zeitpunkt sind die Welpen besonders empfänglich für Infektionskrankheiten.

    Mit 8 Wochen ist ein Impfschutz vor Krankheiten wie Parvovirose, Leptospirose, Staupe, Canines Adenovirus und Zwingerhusten noch nicht gegeben.

    Ein Welpe sollte bei Abschluss einer korrekten Grundimpfung mindestens 16 Wochen alt sein.

    Bei zu jung geimpften Tieren ist der Impfschutz ungenügend.

    Gerade in dieser kritischen Lebensphase wechseln die Hunde- und Katzenwelpen ihr zu Hause und kommen zum neuen Besitzer.

    Die Tiere sind folgenden Stressfaktoren ausgesetzt:
    - Trennung vom Muttertier
    - Keine Muttermilch mehr
    - Neue Umgebung - Anderes Futter
    - Trennung von Wurfgeschwistern                                                

    Um den Welpen eine optimale Unterstützung in dieser Phase zu geben ist es sinnvoll das Ergänzungsfuttermittel Ig-PRO{hoch}®{/hoch} DC einzusetzen.

    Wichtige Inhaltsstoffe und Zusatzstoffe von Ig-PRO{hoch}®{/hoch} DC

    - Immunglobuline aus Hühnerei
    - Milchsäurebakterien Enterococcus faecium 200x10{hoch}9{/hoch} KBE (Probiotikum)
    - Konzentrierte Energie aus Öl und Traubenzucker
    - Vitamine A, D{tief}3{/tief}, E
    - B-Komplex: B{tief}1{/tief}, B{tief}2{/tief}, B{tief}6{/tief}, B{tief}12{/tief}
    - Vitamin K{tief}3{/tief}, Vitamin C, Folsäure, Nicotinsäure und Pantothensäure
    - Natrium und Kalium für den Elektrolytausgleich

    Anwendungsempfehlung: 

    • In den ersten Lebenstagen bei ungenügender Versorgung mit Kolostrum 
    • Im Alter von 6 - 8 Wochen 
    • Bei Trennung vom Muttertier 
    • Beim Auftreten von akutem Durchfall zu einem späteren Zeitpunkt 
    • Zur Versorgung der Welpen mit Energie, Vitaminen und Mineralstoffen

    Ig PRO{hoch}®{/hoch}DC ist mehr als ein herkömmliches Durchfallpräparat, da es spezifische Antikörper gegen ausgewählte Durchfallerreger enthält und zur Stabilisierung der natürlichen Darmflora beiträgt (Enterococcus faecium).

    Bei Durchfallerkrankungen bei älteren Tieren empfehlen wir unser Produkt DIA DOG{hoch}®{/hoch} `n Cat. Beide Produkte sind über Ihren Tierarzt erhältlich.

    Es empfiehlt sich in jedem Fall bei längerdauernden Durchfällen Ihren Tierarzt zu konsultieren und die geeignete Therapie zu besprechen.

  • Wichtiger Hinweis

    Da die ufamed AG mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln handelt, dürfen Privatpersonen nicht beliefert werden. Diese wenden sich bei Fragen bitte an ihren Tierarzt oder Apotheker.

  • Packungsgrössen
  • Injektor à 15 ml
Stand der Informationen: November 2012