Hinweis an den Benutzer

Bitte aktivieren Sie Javascript für diese Seite um den vollen Funktionumfang von ufamed.ch geniessen zu können!

Bild Headerbild 1 Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Otodine

Otodine{hoch}®{/hoch}

  •  
  •  
  • Zusammensetzung
  • Propylenglykol 10%
    Chlorhexidin-Digluconat 0.15%
    TRIS-EDTA
    Wasser
  • Zum einen Ohr rein, zum anderen raus…

    Das Ohrspiel von Hunden ist absolut faszinierend. Durch die Ohrenstellungen verfügen sie über ein breites Repertoire von "Stimmungsanzeigern". Die Ohren geben jedoch nicht nur Auskunft über die jeweilige Gemütslage, sondern erfüllen auch weitere wichtige Funktionen. Hunde verfügen über ein ausnehmend gutes Gehör. Zudem kann der Hund die Ohrmuscheln zur Schallquelle drehen und so durch ständiges Bewegen der Ohren auch sich bewegende Schallquellen bestens orten. Dies erbringt ihnen erhebliche Vorteile bei der Jagd oder Wache. Weiter ist auch das Gleichgewichtsorgan im Ohr (Innenohr) lokalisiert.

    So deutlich das Ohrspiel des Hundes ist, so klar kann er auch anzeigen, wenn etwas mit seinem Hörorgan nicht in Ordnung ist. Kopfschütteln, Kratzen und Kopfschiefhalten sind die deutlichsten Anzeichen. Bei näherem Hinsehen fällt auf, das der Gehörgang in solchen Fällen oftmals schmutzig oder rot und geschwollen erscheint. Die Berührung kann sehr schmerzhaft sein und manchmal stinken die Ohren fürchterlich.

    Entzündungen des äusseren Gehörganges (Otitis externa) sind bei Hunden die häufigste Erkrankung des Ohres. Grundsätzlich können alle Hunde betroffen sein, wenn es auch gewisse Rasseprädispositionen gibt. Ursachen gibt es viele. Parasiten (Milben), Fremdkörper oder Allergien gehören dazu. Prädisponierend können z.B. Pendel- oder stark behaarte Ohren und erhöhte Ohrschmalzproduktion sein. Ist die Immunabwehr des Ohres einmal gestört, können sich Bakterien und Pilze - normale Bewohner des gesunden Ohres - ungehemmt vermehren und die Situation weiter verschlimmern. Im Extremfall kann das Trommelfell einreissen und der Entzündungsprozess auf das Mittel- und Innenohr übergreifen.

    Daher ist eine regelmässige Kontrolle und Pflege der Ohren empfehlenswert. Stellt man die Symptome einer Ohrenentzündung fest, sollte man in jedem Fall den Tierarzt beiziehen.

    Otodine{hoch}®{/hoch} ist ein spezieller, nicht irritierender Ohrreiniger für Hunde und Katzen.
    Otodine{hoch}®{/hoch} entfernt Ohrschmalz und Verklebungen und dient der Ohrreinigung sowie der Reinigung des äusseren Gehörganges bei Ohrenentzündungen (Otitis externa) vor der Behandlung mit einem Otits externa-Präparat.

    Otodine{hoch}®{/hoch} sowie genaue Instruktionen erhalten Sie von Ihrem Tierarzt.

    Otodine{hoch}®{/hoch} kann auch für Katzen angewendet werden.

    Tipps

    • Gewöhnen Sie den Hund früh an die Manipulation und kontrollieren Sie die Ohren regelmässig
    • Säubern Sie nur das, was Sie auch sehen
    • Verwenden Sie Tupfer, Taschentücher oder ein weiches Tuch, niemals Wattestäbchen
    • Konsultieren Sie bei Anzeichen einer Ohrenentzündung einen Tierarzt Beenden Sie die Behandlung erst auf Geheiss des Tierarztes
  • Hat es Ihre Katze faustdick hinter den Ohren?

    Da schläft die Katze tief und fest, und im nächsten Moment ist sie schon auf der Pirsch nach der Maus, welche sie über die Terrasse trippeln gehört hat. Katzen haben ein fabelhaftes Gehör, weitaus besser als wir Menschen. Zudem lassen sich die Ohren unabhängig voneinander in einem weiten Radius bewegen, um Beutetiere genau zu lokalisieren. Dies macht die Katzen zu ausgezeichneten Jägern. Ähnlich wie bei Hunden haben die Ohren der Katzen aber auch eine wichtige Funktion als Stimmungsanzeiger.

    Die meisten Katzen geniessen nach erfolgreicher Jagd auch das abendliche Ohrkraulen zu Hause. Reagiert Ihr Schmusetiger dabei plötzlich sehr ungehalten oder kratzt er sich energisch und schüttelt dauern den Kopf, ist es höchste Zeit, die Ohren einer genauen Inspektion zu unterziehen. Sehen die Ohren sehr schmutzig oder rot und zerkratzt aus, oder ist gar jede Berührung schmerzhaft, so ist ein Besuch beim Tierarzt nötig.

    Entzündungen des äusseren Gehörganges (Otitis externa) sind bei Katzen glücklicherweise weit weniger häufig als bei Hunden. Die häufigste Ursache sind wohl die Ohrmilben, aber auch Überempfindlichkeiten oder Fremdkörper können zu Otitis externa führen. Ist die Immunabwehr des Ohres einmal gestört, können sich Bakterien und Pilze - normale Bewohner des gesunden Ohres - ungehemmt vermehren und die Situation weiter verschlimmern. Im schlimmsten Fall kann das Trommelfell einreissen und der Entzündungsprozess auf das Mittel- und Innenohr übergreifen.

    Daher ist eine regelmässige Kontrolle und Pflege der Ohren empfehlenswert. Stellt man die Symptome einer Ohrenentzündung fest, sollte man in jedem Fall den Tierarzt beiziehen.

    Otodine{hoch}®{/hoch} ist ein spezieller, nicht irritierender Ohrreiniger für Hunde und Katzen. Otodine{hoch}®{/hoch} entfernt Ohrschmalz und Verklebungen und dient der Ohrreinigung sowie der Reinigung des äusseren Gehörganges bei Ohrenentzündungen (Otitis externa) vor der Behandlung mit einem Otits externa-Präparat.

    Otodine{hoch}®{/hoch} sowie genaue Instruktionen erhalten Sie von Ihrem Tierarzt.

    Otodine{hoch}®{/hoch} - Ohrreiniger ist erhältlich in Ihrer Tierarztpraxis.

    Otodine{hoch}®{/hoch} kann auch für Hunde angewendet werden.

    Tipps

    • Kontrollieren Sie die Ohren regelmässig Säubern Sie nur das, was Sie auch sehen
    • Verwenden Sie Tupfer, Taschentücher oder ein weiches Tuch, niemals Wattestäbchen
    • Konsultieren Sie bei Anzeichen einer Ohrenentzündung einen Tierarzt
    • Beenden Sie die Behandlung erst auf Geheiss des Tierarztes
  • Wichtiger Hinweis

    Da die ufamed AG mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln handelt, dürfen Privatpersonen nicht beliefert werden. Diese wenden sich bei Fragen bitte an ihren Tierarzt oder Apotheker.

  • Packungsgrössen
  • 100 ml Flasche
    Biozidprodukt, Reg.-Nr. CHZN1211
Stand der Informationen: Oktober 2013